Sie für uns und andere

Auch jetzt können Sie sich in die Gemeinde einbringen...
Wenn Sie eine Aufgabe übernehmen möchten, bspw. für jemanden einkaufen, dann melden Sie sich gerne bei uns. Wenn jemand Hilfe benötigt, vermitteln wir Sie weiter.

Sie können etwas abgeben und opfern...
Momentan entfallen alle Gottesdienstopfer. Wenn Sie aber das Bedürfnis haben, auch oder gerade jetzt ein Opfer zu geben, dann können Sie in diesem Fall den Briefkasten des Pfarramts als Opferbüchse verwenden. Sie können Ihr Opfer auch überweisen. Bedenken Sie jedoch, dass ihr Opfer per Überweisung nicht anonym ist. Geben Sie in diesem Fall das Stichwort "Opfer" Im Verwendungszweck an.

Gerne können Sie angeben, für welchen Zweck sie opfern wollen. Für folgende Zwecke hätten wir in den bisherigen Gottesdiensten um Ihr Opfer gebeten:
Die Schneller Schulen - Eigene Gemeinde (allgemein oder für die Konfirmandenarbeit oder die Kinderkirche) - Aktion: Hoffnung für Osteuropa - Hilfsfonds Prälat Dieterich - besondere gesamtkirchliche Aufgaben

Ihr Gebet kann die Welt verändern...
Auch im Gebet können Sie unsere Gemeinde, diesen Ort, die ganze Welt unterstützen. Als Christen und Christinnen können wir uns im Gebet immer an unseren Vater wenden. Gemeinsam mit anderen spannen wir so ein Netz voller Gebete, das uns auffängt, wenn anderes zusammenbricht. Sehen Sie es daher nicht als klein oder nebensächlich an, wenn Sie sich Zeit nehmen und für andere beten. Denn das Gebet kann so vieles auf dieser Welt verändern.